Impfstofftransport in Brasilien !

trotzdem: …. die Geschichte von Ponte Cultura geht weiter!

wir mussten den Verlust einer sehr geliebten und geschätzten brasilianischen Künstlerfreundin hinnehmen, die einem Krebsleiden im Herbst 2020 erlag.

Damara Bianconi, Sao Paulo




„unsere liebe Damara ist tot. Das ist schwer zu akzeptieren! – Sie gehörte zu unserer Familie von Künstlern auf beiden Seiten des Ozeans. Sie spielte eine wichtige Rolle in unserer Vereinigung, die sich dem Austausch zwischen Künstlern und Europa widmet. Wir erinnern uns an ihre Wärme, ihre Herzlichkeit, ihr schönes Lachen und ihre Fachkompetenz. Sie hinterlässt eine grosse Lücke in unserer Künstlergruppe. Wir denken an Euch, die Zurückgebliebenen der Familie, die wir Euch alle während des Symposiums 2017 in Eurem Wohnsitz kennenlernen durften. (Marianne und Peter Stüve, Günter Braunsberg, Gerlinde Pistner, Lisa Haselbek, Brigitte Schwacke, Reinhild Gerum, Berit Klasing, Wond, Renate Gehrcke, Thomas Held, Fred Ziegler, Clemens Heinl, Anna Handick, Annette Rollenmiller und Stefani Peter.)

Ponte Cultura – Kunst in Kirchen im Nürnberger Raum

Erde im Gleichgewicht?

in einer romanischen Kirche im Süden Frankfreichs, die unserer Gruppe als Atelier-Raum zur Verfügung gestellt wurde, sind hier gezeigte Werke entstanden. Die romanische Schlichtheit, die in ihrer unglaublichen Ausstrahlung immer eine grosse Sakralität ausübte, ist mit Sicherheit in die Arbeiten der Künstler eingedrungen, die sich zuvor mit dem Thema der ökologischen und klimatischen Situation auf unserer Erde auseinandergesetzt hatten.


2015 St. Marien Katzwang / Nürnberg

Erde im Gleichgewicht ?
deutsch/brasilianische Ausstellung von Ponte Cultura e.V. 2015 (organisiert von PC Mitglied Dr. Horst Preusche)



2016 St. Bartholomäus in Eschenau / Nürnberg

Erde im Gleichgewicht?

deutsch/brasilianische Ausstellung von Ponte Cultura e.V. (organisiert von PC Mitglied Gert Höppner)

2020 (geplant)

St. Margaretha in Heroldsberg / Nürnberg

Erde im Gleichgewicht ? (wegen Corona-Pandemie verschoben auf 2021/2022?)

 

Comments are closed.